Gewichtsreduktion im EMS Studio JustFit in Hamburg

Die 3 häufigsten Ernährungsfehler!

Ob Muskelaufbau oder Gewichtsreduktion. Im Internet kursieren die wildesten Gerüchte, wie Du Gewicht reduzieren kannst. Wir haben für euch die drei größten Ernährungsfehler zusammengetragen, die du im Rahmen deiner Ernährung vermeiden solltest.

1)

Sei nicht primär auf Gewichtsverlust aus. Mit Gewichtsverlust ist meist der Verlust von Fettmasse gemeint. Wird dabei Sport betrieben, werden insbesondere beim Krafttraining, gleichzeitig Muskeln aufgebaut. Muskelmasse ist jedoch schwerer als Fett und so kann es passieren, dass obwohl der Umfang deutlich weniger wird, die Zahl auf der Waage dennoch gleich bleibt oder sogar leicht ansteigt. Also lieber auf die nächst kleinere Kleidergröße schauen, anstatt auf die Waage.

2)

Du isst zu wenig! Richtig gelesen! Von zu wenig Essen nimmt man auch zu. Hintergrund ist eine Schutzfunktion, die unseren Vorfahren vor 10.000 Jahren das Leben rettete. Dort gab es kein Fleisch im Supermarkt zu kaufen, Nahrung war nicht immer verfügbar. In Hungerszeiten schraubte der Körper den Energiebedarf zurück, um so zu überleben. Das passiert heute auch noch. Der tägliche Kalorienverbrauch wird auf ein Minimum reduziert. Wird anschließend wieder normal gegessen dauert es eine Zeit, bis sich der Stoffwechsel normalisiert. In dieser Zeit werden alle überschüssigen Kalorien in die Fettdepots eingelagert und es kommt zum sogenannten „Jo-Jo-Effekt“.

3)

Softdrinks. Viele Softdrinks enthalten Zucker und eine Menge Kalorien. Aber auch LIGHT-Produkte gefährden eine Gewichtsreduktion. Durch zuckerähnliche Stoffe wird dem Körper ein Anstieg des Blutzuckerspiegels vorgegaukelt und es wird Insulin produziert. Infolgedessen kommt es zu einer Unterzuckerung, was Unwohlsein, aber vor allem Heißhungerattacken auslöst. Probiere es doch mal mit Wasser oder Kräuter- bzw. Früchtetee.