Ernährungsberatung für Fettverbrennung und Body Shaping im EMS Studio JustFit in Hamburg

Die Wahrheit über L-Carnitin – Was es wirklich bringt!

Über L-Carnitin wird in der Wissenschaft heftig diskutiert. Während besonders die Nahrungsergänzungsmittel-Branche die fettverbrennende Wirkung publiziert, widersprechen Andere dieser Meinung. Doch was ist nun richtig?
Richtig ist, dass L-Carnitin den Blutfluss verbessert. So können Nährstoffe schnell zur erschöpften Muskulatur transportiert und Abfallprodukte wegtransportiert werden. Es wird behauptet den Muskelkater dadurch entgegenzuwirken.
Richtig ist auch, dass L-Carnitin die freien Fettsäuren im Blut durch die Zellmembran zu den Mitochondrien transportiert. Die Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen, dort werden die Fettsäuren verbrannt. Die Theorie, je mehr L-Carnitin im Blut, desto mehr Fettsäuren können werden verbrannt klingt also erstmal logisch.
Man muss jedoch beachten, dass das Enzym CPT-1 die Fettsäuren erst an L-Carnitin bindet, erst dann können L-Carnitin und Fettsäure gemeinsam durch die Zellmembran. Vergleichbar ist dies mit einer großen Lagerhalle und vielen LKWs. Wenn nur ein Arbeiter da ist, der die Ware auf die LKWs lädt ist es egal wie viele LKWs da stehen.
Es kann also grenzenlos L-Carnitin im Körper zur Verfügung stehen, der limitierende Faktor bleibt das CPT-1. Letztlich ist anzumerken, dass der Körper nur Fett verbrennt, wenn es nötig ist.
Also runter von der Couch und Sport machen!