Blog Artikel für die Rubrik Fitness

Muskelaufbau durch EMS Training im JustFit Exclusive Club in Hamburg

EMS – Fitness mit Zeitspareffekt

Wer mag schon im Gym schwitzen, wenn draußen die Sonne scheint?

Da geraten selbst hardcore Sportler in Versuchung, die planmäßige Einheit zu verkürzen.

Wer mit EMS trainiert, kann beides haben – einen fitten Körper und Mußestunden.

Denn mit EMS trainiert man nicht “12x effektiver aber erstaunlich nahe dran” wie Wissenschaftler der Uni Erlangen-Nürnberg die Ergebnisse einer vier monatigen Studie beurteilten.

Dabei wurde eine 20 Minuten EMS Einheit pro Woche 2x 30 Minuten hoch intensivem Krafttraining gegenübergestellt.

Die Aussage bezieht sich der Wissenschaftler zu Folge nicht nur auf eine ähnlich hochrelevante Erhöhug der Muskelmasse,es wurde auch eine vergleichbare Erhöhung der Kraft und eine identische Reduktion der Körperfettmasse festestellt.

 

http://www.zeitschrift-sportmedizin.de/artikel-online/archiv-2015/heft-12/ganzkoerper-elektromyostimulation-versus-hit-krafttraining-einfluss-auf-koerperzusammensetzung-und-muskelkraft/

Gesundheit durch Fitness - EMS Training bei JustFit

Der Schlüssel zum erfolgreichen Training

Schneller, besser, mehr! Dieser Leistungsgedanke begleitet viele Sportler bei ihrem Training. Laut der Technischen Krankenkasse gehen 47% der Männer bei jeder Sporteinheit an ihre Grenzen. Mit viel Eiweiß, Kaffee und Boostern wird der Körper zu Höchstleistung gepusht, doch um dauerhaft gesund und leistungsfähig zu sein, benötigt der Körper etwas viel wichtigeres: erholsamen Schlaf! Besonders in der Tiefschlafphase schüttet der Körper Wachstumshormone aus, die die Reparatur der Muskulatur fördern.

Das einfache Ausruhen genügt nicht, um im Körper dieselben wichtigen Prozesse zum Laufen zu bringen.

lifestyle2-2

Jeder Schritt zählt!

Viele Menschen im mittleren Alter treiben kaum bis keinen Sport, Gründe hierfür sind Zeitmangel, Bequemlichkeit oder sie glauben es bringt nichts mehr. Doch das stimmt nicht!

Jeder Schritt zählt!

Auch ab 50+ hat ein regelmäßiges Ausdauertraining positive Effekte auf den Körper. Das Herz arbeitet ökonomischer und die Gefäße bleiben offen und die Arterienverkalkung wird verhindert. Egal ob es laufen, wandern, schwimmen oder Rad fahren ist, das schädliche LDL-Cholesterin wird reduziert und das gute HDL-Cholesterin erhöht, dadurch wird der Blutzucker und die Insulinausschüttung im normalen Bereich gehalten.

Jeder, der erst in dem Alter mit Sport anfängt, sollte vorher einen Gesundheitscheck beim Arzt vornehmen. Das Training sollte auch bei voller Gesundheit langsam gestartet und in kleinen Schritten gesteigert werden, um Überlastungen und Verletzungen vorzubeugen. Drei Einheiten pro Woche reichen vollkommen aus.

Gewichtsreduktion durch EMS Training und Personal Trainer in Hamburg

Die 3 M’s für einen garantierten Trainingserfolg!

Training ist nicht einfach nur Training. Um seine Ziele zu erreichen, ist eine Periodisierung notwendig. Diese beinhaltet einen systematischen Aufbau der Trainingseinheiten in verschieden lange und kurze Abschnitte, die sogenannten Trainingszyklen. Die Grenzen zwischen den Trainingsperioden laufen fließend in einander, stellen aber im Trainingsprozess Knotenpunkte da, die die Leistung entscheidend beeinflussen. An diesen Knotenpunkten ändern sich die Trainingsintensitäten und teilweise auch die Trainingsinhalte. Diese Zyklen werden in folgende Kategorien unterteilt:

Mikrozyklus: Kurzfristige Trainingsplannung

 

Mesozyklus: Mittelfristige Trainingsplanung

 

Makrozyklus: Langfristige Trainingsplanung

 

Der Mikrozyklus ist die kleinste Einheit und umfasst alle Trainingseinheiten in einer Woche. Es soll ein optimales Verhältnis zwischen Beanpruchungs- und Erholungsphase sichern und die Trainingseffekte in die Richtung des Ziels des übergeordneten Makrozyklus lenken. Der Mesozyklus besteht aus mehreren Mikrozyklen und dauert circa sechs bis acht Wochen. Hier wird nochmal explizit auf die Trainingsreize und die benötigten Regenerationsphasen eingegangen, ebenso wird darauf geachtet, dass keine Trainingsmonotonie entsteht. Der Makrozyklus wird aus mehreren Mesozyklen aufgebaut und umfasst ungefähr sechs Monate des Trainings. In dieser langen Zeit wird die sportliche Leistungsfähigkeit herausgebildet und stabilisiert.

Die zyklische Wiederkehr der drei Phasen ist wichtig, um zu einer besseren sportlichen Leistungsfähigkeit zu kommen.

Rückenstärkung durch EMS Training bei JustFit in Hamburg

Fix fit durch Rudern

Rudern ist das ideale Warm-up, Work-out oder Cool-Down. Der gesamte Körper wird sehr gelenkschonend dank der gleichmäßigen und stoßfreien Bewegungen trainiert. Bei den fließenden Bewegungen werden 80% aller Hauptmuskelgruppen aktiviert. Insbesondere der Rumpf und der Rücken werden intensiv trainiert. Rückenprobleme werden dadurch effektiv bekämpft und vorgebeugt. Des Weiteren wird die Kondition gesteigert und das Herz-Kreislaufsystem arbeitet ökonomischer. Ebenso wird die Fettverbrennung während des Trainings angekurbelt und es können bis zu 700 Kalorien pro Stunde verbrannt werden. Das regelmäßige Training mit dem Ruderergometer verbessert also schnell die allgemeine Fitness! Um die vielen Vorteile des Trainingsgerätes für sich zu gewinnen, ist eine richtige Bewegungsausführung und ein gerader Rücken wichtig.

Die Kombination aus persönlicher, individueller Betreuung, der stetigen Kontrolle von Körperdaten und dem richtigen Trainingskonzept (EMS, TRX und Cardio) verhilft dir zu deiner Traumfigur und deiner Wunschfitness. Teste es jetzt unverbindlich mit einem kostenlosen Probetraining!

Gesundheit und ein starker Rücken durch EMS in Hamburg

Training mit der Faszienrolle – ein neuer Trend mit tollen Ergebnissen oder reine Zeitverschwendung?

In jeder Fitnesszeitschrift, in vielen Internetforen über Sport oder im Fitnessstudio. Jeder spricht zurzeit über die Faszienrollen und deren genialen Leistungen. Doch was verbirgt sich wirklich dahinter und wie effektiv ist die Hartstoffrolle? Faszien sind kollagene, netzartige Bindegewebsstrukturen, die jeden Muskel, jedes Organ und jede Bandstruktur im Körper umgeben. Sie beeinflusst die Kraftentwicklung sowie -übertragung, ist an der Koordination beteiligt und ist für die Feinabstimmung einer Bewegung mitverantwortlich. Durch gezieltes Training der Faszien kann die Leistungsfähigkeit der Muskeln gesteigert werden, die Geschmeidigkeit und Genauigkeit einer Bewegung gefördert werden und alltagsnahe Bewegungen wie Bücken, Treppen steigen und längeres Stehen leichter bewältigt werden.
Die meisten Überlastungsschäden liegen nicht im roten Muskelgewebe sondern im weißfarbigen Fasziengewebe. Diese verkleben und führen zu Verspannungen und Schmerzen.

Mit der Faszienrolle oder auch Blackroll genannt, können diese Verspannungen gelöst werden.

Es muss langsam über die verhärteten Stellen gerollt werden. Die Intensität kann mit Abstützen der Arme variiert werden. Zu Beginn wird ein Schmerz unvermeidbar sein, der jedoch bei regelmäßiger Anwendung gemindert wird. Menschen mit Lymph- oder Durchblutungsstörungen sollten jedoch nicht stark über die Schmerzgrenze hinausgehen. Des Weiteren ist es ratsam bei Besenreißern und schlechten Venen den Gebrauch der Faszienrolle vorher mit dem Arzt zu besprechen und nur unter Anleitung eines Trainers die Bewegungen auszuführen. Bei richtiger Verwendung dieses Sportgerätes ist eine Leistungssteigerung garantiert. Ein weiterer Vorteil ist die Bindegewebsstraffung durch die Faszienrolle. Dafür muss mit schnellen, kraftvollen Bewegungen über die Rolle gefahren werden.

justfit logo ems fitness training studio

JustFit – Come in and work out!

Personal Training, Gewichtsreduktion, Rückenstärkung, Muskelaufbau, Functional Training
Das sind nur einige Begriffe wofür JustFit steht. Bei uns stehen Fitness und Gesundheit an erster Stelle. Durch unser vielfältiges Training bieten wir unseren Kunden Sport auf höchstem Niveau. Rudern, Übungen an den TRX-Geräten, auf der Matte, mit Hanteln oder mit weiteren kleinen Geräten, unser Training im JustFit Club ist abwechslungsreich! Mit viel Spaß und Schweiß werden die Trainingsziele erreicht und das in nur 20 Minuten. Wie das möglich ist? Teste es selbst! Das gut ausgebildete Trainerteam begrüßt dich freundlich. Es wird bei jeder Übung auf eine saubere Ausführung geachtet und kleine Fehlhaltungen korrigiert.

Muskelaufbau durch EMS Training im JustFit Exclusive Club in Hamburg

TRX – Der schnelle Weg zur Traumfigur

Du kennst bereits unseren TRX RIP-Trainer. Dieses Gerät fordert besonders die Rumpfmuskulatur und die Arme. Das reicht dir nicht? Dann probiere unseren neuen TRX Slingtrainer! Hier wird der gesamte Körper beansprucht. Egal ob Rudern, Bizeps Training, Kniebeugen, Liegestütz oder Unterarmstütz, die Übungsvielfalt ist grenzenlos!

In Kombination mit unserem EMS-Training hast du ein einzigartiges Ganzkörpertraining, das alles von dir abverlangt.

Die Trainer sind jederzeit an deiner Seite, überraschen dich mit neuen Übungen und achten auf eine richtige Bewegungsausführung. Neugierig geworden? Komm vorbei, vereinbare ein unverbindliches Probetraining und gewinne einen Einblick in das effektive EMS-TRX-Training!

blog

Das Geheimnis eines erfolgreichen Trainings ist gelüftet

Das Aufwärmen oder auch Warm-up genannt ist sehr wichtig! Denn es wird die optimale physische und psychische Verfassung vor einer sportlichen Beanspruchung hergestellt und somit die besten Erfolge erzielt. Mit dem Aufwärmen werden vier wesentliche Ziele verbunden:
Erhöhung der Körpertemperatur
Eine leicht erhöhte Körperkerntemperatur bewirkt eine gesteigerte Geschwindigkeit der biomechanischen Stoffwechselvorgänge, eine bessere Durchblutung und somit Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen und eine erhöhte Nervenleitgeschwindigkeit, die zu einer schnelleren Muskelkontraktion führt.
Mobilisation des Herz-Kreislauf-Systems
Durch das Aufwärmen steigt die akute Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems. Das bedeutet die Herzfrequenz ist erhöht und sorgt für eine raschere Blutzirkulation im Körper. Das sauerstoffreiche Blut gelangt so schneller zur arbeitenden Muskulatur.
Verletzungsprophylaxe
Die, in Punkt 1 erwähnt, erhöhten Stoffwechselprozesse fördern die Produktion von Gelenkflüssigkeit, somit werden die hyalinen Knorpel in den Gelenken besser mit Flüssigkeit versorgt. Die steigert die Gelenkfunktion durch eine größere Gelenkauflagefläche.
Psychische Einstimmung
Nach einem stressigen Arbeitstag ist es wichtig sich auch mental auf das bevorstehende Training vorzubereiten. Ein sicherer Trainingserfolg bedarf nicht nur der körperlichen Leistungsfähigkeit sondern auch geistige Willenskraft und Konzentration. Somit ist eine psychische Einstimmung ein entscheidener Faktor.
Ein entspanntes Aufwärmprogramm kann Radfahren, Laufen oder Rudern sein. Es sollte mit geringer Intensität trainiert werden, damit keine vorzeitige Muskelermüdung eintritt.

Muskelaufbau durch EMS Training im JustFit Exclusive Club in Hamburg

Leistungskick durch Koffein

Eine Tasse Kaffee vor dem Training steigert die Leistung! Hier gehen die Meinungen stark auseinander. Auch zahlreiche Studien liefern teils widersprüchliche Ergebnisse. Jedoch ist belegt, dass Kaffee eine anregende Wirkung auf den Körper hat. Man schafft mehr Wiederholungen beim Sport und erholt sich schneller. Des Weiteren regt Kaffee die Verdauung an und hat positive Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel.  Deswegen greifen Sportler vor dem Training zu einer Tasse Kaffee. Circa ein halbe Stunde nach dem Verzehr des beliebten Heißgetränks entfaltet das Koffein seine Wirkung und man fühlt sich fit und motiviert. Ein weiterer Pluspunkt für den Konsum von Kaffee vor dem Work-out ist, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird und die Fettpölsterchen schmelzen.

Kaffee soll eine stark dehydrierende Wirkung haben. Dieses weit verbreitete Vorurteil ist widerlegt worden und die Kaffeetrinker müssen nicht bangen, dass sie zu viel Wasser während des Trainings verlieren.